Brauchtum

80. Geburtstag von Samerbergs Gebirgsschützen-Ehrenhauptmann

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Als Alois Prankl vom Samerberg seinen 80. Geburtstag corona-bedingt nur im kleinen Kreise   feiern konnte und wollte, da bekam er vor seinem Haus eine lautstarke Überraschung. Die Gebirgsschützenkompanie Samerberg, dessen Ehrenhauptmann Alois Prankl ist, überraschte den Jubilar mit einer kleinen Abordnung und mit Hauptmann Fritz Dräxl an der Spitze sowie mit einem dreifachen Ehrensalut. Der Anlass war auch guter Grund, gemeinsamen einen Blick in die reiche Vereinsgeschichte zu werfen.

Bei der Gratulation und Geschenk-Übergabe erinnerte Hauptmann Dräxl daran, dass der Jubilar für seine vielfachen Verdienste um das Gebirgsschützenwesen bereits in früheren Jahren mit den Verdienstmedaillen in Gold der Kompanie und vom Bund der Bayerischen Gebirgsschützen ausgezeichnet worden ist. „Alois Prankl ist ein Vorbild und ein Gebirgsschütze mit Leib und Seele, er leistete unermüdliche Vorarbeit bei der Wiedergründung der Kompanie im Jahr 1977 und von da an bis 1996 war er unser Hauptmann“ – so Fritz Dräxl, der als Nachfolger von Ludwig Staber das Erbe von Alois Prankl angetreten hat. Um die Wiedergründung der Gebirgsschützenkompanie Samerberg überhaupt zu ermöglichen, musste weit zurückgeschaut werden. Davon informierten die Mitglieder der Hauptmannschaft und der Jubilar bei der Gratulations-Zusammenkunft unter anderem wie folgt: „Um den politischen und kriegerischen Wirren in der Mitte des 16. Jahrhunderts wirksam zu begegnen, wurde von den regierenden Fürsten eine Wehrkraft aufgebaut. Auf dem Samerberg sind Musterungsakten aus den Jahren 1513, 1532 und 1554 und aus dem Bayerischen Staatsarchiv bekannt“. Alois Prankl war es, der vor der möglichen Gründung die vom Samerberger Heimatforscher Josef Rieder gefundenen und übersetzten Eintragungen mit weiteren Unterlagen gesammelt und dem Gauhauptmann zur Verfügung gestellt hat. Damit kam es am 7. Dezember 1977 bei einer Versammlung der Gauhauptleute zur Gründungs-Genehmigung – woran gerne bei der Geburtstagsfeier erinnert wurde.

Foto: Hötzelsperger – Ihre Aufwartung machte die Samerberger Gebirgsschützenkompanie ihrem Ehrenhauptmann Alois Prankl zu dessen 80. Geburtstag im Rahmen der 3-G-Regel.

Weitere Informationen: www.gebirgsschuetzen.org   – www.samerberg.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!