Brauchtum

75jähriges Gründungsfest vom 02. – 06. Juli 2020 in Pleiskirchen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Trachtenverein D’Holzlandler Pleiskirchen im nördlichen Landkreis Altötting feiert vom 02. bis 06. Juli 2020 sein 75jähriges Bestehen mit einem großen Fest und lädt dazu die Bvölkerung und alle Brauchtumsfreunde herzlich ein. Als einziger Trachtenverein in ganz Bayern wurden die ‚Holzlandler‘ noch im Herbst 1945, also kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet und gehören seit 1947 dem Gauverband I an. Zum Auftakt im Festzelt in Pleiskirchen spielt am Donnerstag, 02. Juli 2020 ab 19 Uhr die ‚Blechduin Musi‘ auf und als Ehrengast wird Landtagspräsidentin Ilse Aigner erwartet. „Boarisch trifft Mittelalter‘ heißt es tags darauf, am Freitag, 03. Juli 2020 ab 18 Uhr im Festzelt bei einem boarisch-mittelalterlichen Spektakel mit Sängern, Musikanten (u. a. Oakarrer Musi, Duschlhof-Gsang, Nachtliachtl Musi usw.), mittelalterlichen Gruppen (u. a. Herzogstadt Burghausen, Chorus Madrigalis usw.) und historischem Treiben. Das Standkonzert am Samstag, 04. Juli 2020 um 18 Uhr am Dorfplatz wird gestaltet von der Festkapelle, nämlich der Trachtenkapelle Wasentegernbach, ehe um 20 Uhr im Festzelt der große Festheimatabend mit Tanz- und Plattlerdarbietungen, Musik und Gesang, Schnalzern usw. beginnt. Als Sprecher fungiert der bekannte Brauchtumskenner Siegi Götze aus Marquartstein. Am Festsonntag, 05. Juli 2020 werden annähernd 2000 Trachtler und Ortsvereine in Pleiskirchen erwartet. Der Festgottesdienst fängt um 10 Uhr an und anschließend formiert sich der große Festzug durch den Ort. Den Festausklang am Montag, 06. Juli 2020 schließlich gestalten ab 19 Uhr im Festzelt die ‚Wabach Musi‘ aus dem Chiemgau und die ‚Junga Oidboarischn‘ aus der Holledau mit schneidiger Musi und zünftigen Gstanzln. Die ‚Holzlandler‘ freuen sich auf zahlreiche Gäste aus Nah und Fern zu den Festtagen in Pleiskirchen. Nähere Infos unter 08635/864 oder 08635/709898.

Bericht und Bilder. Hildegard Kallmaier

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!