Kultur

70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee: Festprogramm zum Jubiläum

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Schlossinsel Herrenchiemsee feiert ein Jubiläum: Vor 70 Jahren, im August 1948, wurde in den historischen Gemäuern des „Alten Schlosses“ die Grundlage des heutigen deutschen Grundgesetzes erarbeitet. Aus diesem Anlass veranstalten die Vereinigung der Freunde von Herrenchiemsee e. V., die Prien Marketing GmbH und die Bayerische Schlösserverwaltung mit tatkräftiger Unterstützung der Schülerinnen und Schülern des Ludwig-Thoma-Gymnasiums Prien (LTG) und der Franziska-Hager-Mittelschule am Samstag, 6. Oktober 2018 ein festliches Programm.

Herrenchiemsee ist vor allem für sein Prunkschloss bekannt, das König Ludwig der II. nach dem Vorbild von Versailles erbauen ließ. Die politische Bedeutung der größten Chiemseeinsel ist weniger geläufig. Dabei war das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift, auch „Altes Schloss“ genannt, im Jahr 1948 Schauplatz wichtiger Vorarbeiten zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Auf Einladung des damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Hans Ehard tagte vom 10. bis 24. August ein Gremium aus hochrangigen Verfassungsexperten auf der Schlossinsel und schuf damit die Grundlage für das bis heute gültige Grundgesetz. Dieses historische Ereignis jährt sich 2018 zum 70sten Mal. Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee“ wird am Samstag, 6. Oktober von 9.30 bis 17 Uhr ein umfangreiches Festprogramm auf der Schlossinsel veranstaltet. Den Auftakt bildet eine ökumenische Andacht um 9.30 Uhr in der Kirche St. Maria. Anschließend findet vor und im Augustiner-Chorherrenstift das Verfassungsfest mit interaktiven Stationen organisiert von den Schülerinnen und Schülern des LTGs statt. Dazu wird es Lieder zur deutschen Geschichte unter der Leitung von Martin Staiger und Marco Duckstein geben. Um 10.30 Uhr werden die Besucher im Bibliothekssaal durch den 1. Vorsitzenden der Vereinigung der Freunde von Herrenchiemsee, Dr. Friedrich von Daumiller begrüßt. Es folgt ein Kurzreferat von Dr. Harald Parigger, Direktor der Zentrale für politische Bildungsarbeit, zum Thema „Götter, Völker, Grundgesetz. Einige Gedanken zu einer modernen Werte- und Demokratieerziehung“. Bevor dann von 12 bis 16 Uhr der originale Versammlungsraum und zahlreiche erhaltene Dokumente und Objekte aus der damaligen deutschen Nachkriegsgeschichte mit ausgebildeten Führern oder modernen Audio-Guides in der Ausstellung im Museum des Augustiner-Chorherrenstifts besichtigt werden können, stellen die Schüler des LTGs und Oberstudienrat Andreas Hauptmann die neuen elektronischen Museumsführer vor. Auch wird das Wissen der Besucher auf die Probe gestellt: die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 M der Franziska-Hager-Mittelschule haben ein Verfassungskunde-Quiz gestaltet mit Verlosung um 15 Uhr. Die Festveranstaltung in der Schlosswirtschaft Herrenchiemsee beginnt um 13.30 Uhr mit der Begrüßung und Einführung durch Dr. Friedrich von Daumiller, gefolgt von dem Festvortrag „Herrenchiemsee als demokratischer Erinnerungsort“ von Prof. Dr. Manfred Treml, der zum 50sten Jubiläum das Verfassungsmuseum konzipiert und eingerichtet hat. Für die musikalische Feststimmung sorgt die Band „Brassmatiker – Das Deutsche Ärzteblech“. Der Eintritt in das Augustiner-Chorherrenstift ist an diesem Tag für alle Besucher frei.

Hinweis: Auf Anfrage wird von der Prien Marketing GmbH künftig die neue Gruppenführung „Verfassungsinsel Herrenchiemsee“ im Museum des Augustiner-Chorherrenstifts angeboten. Die Teilnehmer begeben sich mit Gästeführern auf eine Zeitreise in eines der wichtigsten und hoffnungsvollsten Kapitel der modernen Demokratiegeschichte in Deutschland. Buchbar im Tourismusbüro Prien.

Das Flugblatt „70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee“ ist im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 erhältlich. Weitere Informationen unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de.

Text: Prien Marketing GmbH

Bildrechte: Bayerische Schlösserverwaltung – Konrad Rainer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.