Gastronomie

55 Jahre BierConvent International

Veröffentlicht von Toni Hötzelsperger

106. Internationales Freundschaftstreffen in Bamberg mit feierlicher  Inthronisation  Spektakuläre vier Tage hatten die Notablen des BierConvent International e.V. (BCI) Mitte  Mai 2024 im bierseligen Bamberg. Dort kamen die polyglotten Förderer der Bierkultur zu  ihrem 106. Internationalen Freundschaftstreffen zusammen und zelebrierten zudem ihr 55 jähriges Bestehen.

Geschichte und Geschichten in der Rauchbierbrauerei Schlenkerla
Kein Bierliebhaber kommt in Bamberg an der lokalen Biersorte, dem Rauchbier vorbei. So ließ es sich auch die rund 30-köpfige Delegation des BCI nicht nehmen, zuallererst in der  historischen Rauchbierbrauerei Schlenkerla einzukehren. Inhaber und Braumeister in sechster  Familiengeneration Matthias Trum kredenzte neben seinen hauseigenen flüssigen  Spezialitäten auch spannende Informationen über die Historie der Brauerei, die sich bis ins  Jahr 1405 zurückverfolgen lässt.

Kulinarik in der Weyermann® Welt
Was wäre das Bier ohne sein Malz? Und was wären daher Bamberg und vor allem zahlreiche  internationale Bierkreationen ohne die hochkarätigen Spezialmalze von Weyermann® Malz?  Der BierConvent International folgte also nur zu gern der Einladung des Weltmarktführers im  Bereich Röst- und Caramelmalze, die Weyermann® Welt zu erleben. Seine Gastgeber: Die  Inhaber- und Geschäftsführerfamilie Sabine Weyermann, Thomas Kraus-Weyermann und Tochter Franziska Weyermann. Zum Ausklang der Mälzereiführung sorgten sie im  Weyermann® Gästezentrum für Musik und Tanz mit fränkischem Buffet. Firmenchefin Sabine
Weyermann ist selbst seit vielen Jahren Notable des BCI.

Präsidiumswahl und Inthronisation
Neben bester Unterhaltung und vertiefenden Bierstudien durfte beim 106. Internationalen  Freundschaftstreffen das Protokoll natürlich nicht fehlen. Im Bamberger Hotel  Residenzschloss hielt der BCI seine Generalversammlung ab und bestätigte einmal mehr Pia Kollmar, Mehrheitsgesellschafterin von OeTTINGER GETRÄNKE, in ihrem Ehrenamt als  Präsidentin. Ebenso bestätigt wurde Hideo Suzuki vom Landes-Chapter Japan. Neu ins Präsidium gewählt wurde Armin Gastl (Gründer Excelsion) vom Landes-Chapter Bayern. Im nahegelegenen Kloster Banz in Bad Staffelstein folgte schließlich die Inthronisation der  Nachwuchs-Notablen. Mit Laudationen und Insignien versehen, wurden im dortigen  Kaisersaal sieben Personen feierlich in den Kreis des BierConvent International aufgenommen:  Mina Ishiwatari (Geschäftsführerin von hoppy beverage), Shingo Kawasaki (MEO bei Suntory),  Tadatsugu Konoike (in dritter Generation Mitglied im BCI) und Takeshi Kuraku (in zweiter  Generation Mitglied im BCI) vom Landes-Chapter Japan sowie Sebastian Götz (Inhaber des  Druckhauses Götz), Martin Notz (Weingut Notz) und Eberhard Riedmüller (Gastronom und  Chef der Barfüßer Hausbrauerei) vom Landes-Chapter Baden-Württemberg.

Fränkische Bierkultur
Zum Abschluss ihrer viertägigen Exkursion besuchten die deutschen und japanischen  Abgesandten in Bamberg das Fränkische Brauereimuseum und verkosteten drei der  zahlreichen fränkischen Bierspezialitäten.  Das nächste Freundschaftstreffen mit Generalversammlung und Inthronisierung soll im Jahr
2025 in Japan stattfinden.

Über den BierConvent International e.V.
Der 1969 gegründete BierConvent International e.V. (BCI) versteht sich als weltweite Bier Bruderschaft mit dem gemeinnützigen Zweck, die gesellschaftliche Bewusstseinsbildung und  damit die Volksbildung über das 7.000 Jahre alte Kulturgetränk Bier durch Erforschung, Pflege  und Aufklärung zu fördern. Die mehr als 80 Mitglieder dieser Bruderschaft aus verschiedenen  Ländern nennen sich Notable. Sie sind sich zu gegenseitiger Achtung und Hilfe verpflichtet.
Ziele des BierConvent International sind:
• den verantwortungsvollen Genuss von Bier als edlem Getränk gepflegter Geselligkeit  zu fördern, die ehrwürdige Tradition des Bieres zu pflegen und seinegesellschaftliche  Wertschätzung zu fördern
• in Zusammenarbeit mit Forschern die Physiologie, Psychologie und das spezifische  Umfeld des Bieres zu erkunden und die Ergebnisse dieser Forschung der Allgemeinheit  zugänglich zu machen
• für den Kreis der Notablen, Angehörigen und Freunde exklusive Anlässe zu schaffen,  die Freude am verantwortungsvollen Biergenuss vermitteln  Ehrenamtliche und erste weibliche Präsidentin des BCI ist seit Januar 2021 Pia Kollmar,  Mehrheitsgesellschafterin der OeTTINGER Brauerei GmbH.

  • Die Notablen des BierConvent International bei ihrer Generalversammlung in Bamberg 2024
    (Foto: David Nassim)
  • Im Weyermann® Gästezentrum. Von links: Takeshi Kuraku, Geschäftsführer Thomas Kraus Weyermann und der japanische BCI-Landeskonsul Hirofumi Miki (Foto: David Nassim)
  • Inthronisation auf Kloster Banz: Der BCI mit seinen neuen Notablen (Foto: David Nassim)

Bericht: Bierconvent International

Redaktion

Toni Hötzelsperger

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!