Gastronomie & Wirtschaft

50.000ster Besucher in der Ausstellung PHARAO

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Simon Schmelcher, 50.000. Besucher der aktuellen PHARAO-Ausstellung im Rosenheimer Lokschuppen,  ist sieben Jahre alt und heute mit seinen Eltern und den beiden Brüdern aus Dietramszell angereist. Die Ausstellung PHARAO findet er toll. „Können wir denn auch wieder zurückkommen?“ fragt er auf dem Weg zum Pressefoto, zu dem wir die Ausstellungsräume kurz verlassen. Er ist aufgeregt. Als 50.000em Besucher überreicht ihm Gabriele Bauer, Oberbürgermeisterin der Stadt Rosenheim, Kinderbücher über das alte Ägypten und etliche Tafeln PHARAO-Schokolade als Geschenk. Auch für die anderen Familienmitglieder gibt es Überraschungen: Für die älteren Geschwister das Begleitbuch zur Ausstellung, überreicht durch Reinhold Frey, dem 1. Vorsitzenden des Wirtschaftlichen Verbandes der Stadt und des Landkreises Rosenheim e.V. Einen Blumenstrauß erhält Simons Mutter Maria von Peter Lutz, dem Geschäftsführer der Veranstaltungs + Kongress GmbH Rosenheim. Vater Andreas freut sich über das Digitalradio, welches er von Max Stocker, dem Leiter der Programmdirektion B5 aktuell und Nachrichten BAYERISCHER RUNDFUNK entgegennimmt. Der Besuch hat sich gelohnt! Und dabei reiste die Familie in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal an. „In den Osterferien waren wir auch schon da, aber die Schlangen an den Ausstellungs-Kassen waren so lang, dass wir unseren Besuch auf die Pfingstferien verschoben haben“ erzählt Vater Andreas.

Simon und seine Familie ist nicht das erste Mal im Lokschuppen. Die Eltern kommen jedes Jahr und nehmen sich jeweils einen ganzen Tag Zeit für die Ausstellungen. „Die drei Buben sind jedes Jahr aufs Neue mit Begeisterung dabei, wenn es aufgeht nach Rosenheim“, sagt Andreas Schmelcher. „Das ist bei Jungs in dem Alter nicht selbstverständlich! Besonders die informativen Audioguides und die abwechslungsreichen Medienstationen gefallen den Kindern. Es ist einfach jedes Mal ein ganz neues Erlebnis, in den Lokschuppen zu gehen! Und dabei ist das alte Ägypten ja ein eher trockenes Thema …“ pflichtet Mutter Maria ihm bei. Sie findet es schade, dass im kommenden Jahr das Ausstellungsgebäude saniert werden muss – aber 2019 ist sie mit ihrer Familie wieder da, wenn „Saurier der Meere“ im Lokschuppen gezeigt wird.

Die Ausstellung PHARAO läuft noch bis zum 17. Dezember. Alle Infos rund um die Ausstellung gibt es im Internet unter www.lokschuppen.de .

Foto: Von links:

  1. Vorsitzender des Wirtschaftlichen Verbandes der Stadt und des Landkreises Rosenheim e.V. Reinhold Frey, Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, Maria und Andreas Schmelcher mit Söhnen Simon (7), Thomas (11), Andreas (15), der Leiter der Programmdirektion B5 aktuell und Nachrichten BAYERISCHER RUNDFUNK Max Stocker, VKR-Geschäftsführer Peter Lutz.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.