Tourismus

35 mal in Prien – Gästeehrung

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Christa und Gerd Hinrichsen aus Handewitt bei Flensburg waren bereits 35 Mal in Prien zu Besuch. Der größte Ort am Chiemsee ist für das Ehepaar eine zweite Heimat geworden. Wenn Herr und Frau Hinrichsen über ihre Urlaube in der Seegemeinde berichten, sieht man die Freude in ihren Augen. Begeistert zeigen sich die Gäste nicht nur von ihren Ausflügen und Bergtouren in der malerischen Region, sondern vor allem von der Gastfreundschaft und dem geselligen Miteinander. Unglaublich herzlich seien die Begegnungen mit den Einheimischen, sagt Christa Hinrichsen, die so etwas aus der eigenen Heimat eher nicht kennt. Im Namen der Prien Marketing GmbH bedankte sich Judith Schmidbauer, Mitarbeiterin des Tourismusbüros Prien, bei den beiden für so viel Urlaubstreue und überreichte einen Blumenstrauß sowie kleine traditionelle Präsente aus Prien und der Region. Über die Gästeehrung freuten sich Christa und Gerd Hinrichsen sehr und hoffen noch mehrmals ihr zweites Zuhause besuchen zu können.

Weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 6905 0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

Foto: Prien Marketing GmbH – Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Mitte September 2018 wurde die 35-jährige Urlaubstreue von Christa und Gerd Hinrichsen gemeinsam mit Judith Schmidbauer im angrenzenden Garten der Ferienwohnung gefeiert. Seit sieben Jahren genießt das Ehepaar die familiäre und freundliche Atmosphäre bei der Privatvermieterin Sieglinde Neugirg.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.