Sport & Freizeit

20. Juli: Esbrassivo Konzert am Wendelstein

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Sehr beliebt und mittlerweile nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender wegzudenken ist das Sonderkonzert von Esbrassivo am Wendelstein. Am Freitag, den 20. Juli 2018, präsentieren die fünf feschen Blechbläser samt Schlagzeuger auf 1.724 m erneut einen keck kombinierten Ohrenschmaus. Da kann es schon mal passieren, dass auf Bachs Brandenburgische Konzerte die Star Wars Melodie folgt und in alpenländischer Volksmusik mündet. Mit humorvoll eingestreuten Anekdoten und Showeinlagen sorgen die Vollprofi-Musikanten außerdem für so manche Überraschungsmomente am Wendelstein.

Sonderfahrt mit der Wendelstein-Zahnradbahn in Brannenburg bzw. mit der -Seilbahn in Bayrischzell jeweils um 18.30 Uhr. Konzertbeginn auf der Bergterrasse bzw. im Panoramarestaurant des Wendelsteinhauses um 19.30 Uhr. Talfahrt um ca. 22.00 Uhr. Die Konzertkarten gibt es im Vorverkauf bei der Wendelsteinbahn GmbH und kosten inklusive Berg- und Talfahrt 42,00 Euro.

Info und Kartenvorverkauf unter Tel. +49 (0) 80 34 / 308-0. Im Onlineshop außerdem als Geschenk-Gutschein erhältlich.

Hinweis: Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Freien auf der Bergterrasse statt und es steht am Veranstaltungstag kurzfristig an der Abendkasse der Seilbahn in Bayrischzell ein Zusatzkontingent an Karten zur Verfügung. Die Telefonnummer zur Seilbahn-Talstation lautet +49 (0) 80 23 / 7 82.

Text und Foto: Wendelsteinbahn

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.