Sport

20.000 Freiwillige für Special Olympics World Games 2023 gesucht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Genau 1000 Tage vor Beginn der Special Olympics World Games 2023 in Berlin startet das Volunteer-Programm für die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Bis zu 20.000 Helferinnen und Helfer sollen im Sommer 2023 zu einem unvergesslichen Erlebnis in der Hauptstadt beitragen. In der ersten Bewerbungsphase können sich Freiwillige ab Sonntag, 20. September 2020, über die offizielle Website berlin2023.org registrieren.
Vom 17. bis 24. Juni 2023 treten in Berlin 7000 Athletinnen und Athleten aus mehr als 170 Nationen in 26 Sommersportarten und Unified Sports® an, also gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung. Die Special Olympics World Games werden wie Olympische und Paralympische Spiele alle zwei Jahre im Wechsel als Sommer- und Winterevent ausgetragen – und 2023 erstmals in Deutschland. Das Volunteer-Programm bietet dabei die einmalige Chance, Teil von etwas ganz Großem zu werden: Ein internationales Team aus bis zu 20.000 Freiwilligen (Vergleich: Bei der Fußball-WM 2006 waren es in ganz Deutschland 15.000 Volunteers) sorgt für einen perfekten Ablauf der Sportgroßveranstaltung und hilft mit, dass die Athletinnen und Athleten sich und ihren Sport der Weltöffentlichkeit präsentieren können. Dabei ist das Volunteer-Programm genauso inklusiv wie die Veranstaltung und richtet sich sowohl an Menschen mit als auch ohne Behinderung. Die einzige Bedingung ist ein Mindestalter von 16 Jahren.
Die Special Olympics World Games 2023 in Berlin wollen vor allem weit über den Sport hinauswirken: Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern steht ein buntes Rahmenprogramm in den Bereichen Kultur, Schule, Wissenschaft und Gesundheit offen. Weitere Infos dazu erfolgen durch das Lokale Organisationskomitee (LOC) in den kommenden Monaten. Der Volunteer-Aufruf richtet sich außerdem an alle interessierten Helferinnen und Helfer, die sich schon ein Jahr früher bei den Nationalen Spielen im Sommer 2022 in Berlin engagieren wollen.

Bericht: Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH Gerichtstraße 51 | 13347 Berlin

Foto: Rasp – Ski-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Hilde Gerg, Special Olympics Athlet Paul Wembacher (Stocksport) und Special Olympics Athletin Sandrine Springer (Ski Alpin) sind die „Gesichter der Spiele“ der Special Olympics Berchtesgaden 2020.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!