Allgemein

150 Jahre Feuerwehr Grainbach

Veröffentlicht von Toni Hötzelsperger

Der „Dienst am Nächsten“ feiert bei der Feuerwehr Grainbach auf dem Samerberg in diesem Jahr 150. Geburtstag.  Bereits vor zehn Jahren zum 140. Geburtstag war es den Feuerwehr-Verantwortlichen ein großes Anliegen, das Jubiläum zusammen mit der gesamten Bevölkerung zu feiern. Vielen Leuten, die auch heuer wieder kommen werden, werden sich noch an die wunderbaren Bilder aus dem Jahr 2014 erinnern und so freuen sich diese und all jene, die neu zum Feiern dazukommen auf wieder schöne Festtage auf dem wunderschönen Samerberger Hochplateau.  Schirmherr des Festes ist Erster Bürgermeister Georg Huber von der Gemeinde Samerberg, Patenverein ist die Feuerwehr von Törwang.

Schwerpunkte in den vergangenen zehn Jahren waren die Inbetriebnahme und Weihe eines neuen Mannschaftstransportwagens im Jahr 2021, die Aus- und Fortbildung zu Fahrzeugen und Ausrüstung und natürlich die prompte Einsatzbereitschaft. Seit 2017 gibt es eine wertvolle Ausstattungserweiterung. Diese besteht aus  zwei Löschwasseraußenlastbehälter Semat 900 F, einem Faltbehälter 7000 Liter, einer persönlichen Schutzausrüstung für Flughelfer (Helm, Absturzsicherungsgurt, Wetterschutz) sowie aus  diversen Transportboxen und aus einem Waldbrandpaket. Interessant ist noch die Flughelfergruppe für den Landkreis Rosenheim, die am Feuerwehrhaus Grainbach stationiert ist. Die rund 30 Feuerwehrleute starke Truppe setzt sich aus den Feuerwehren von Rossholzen, Grainbach, Törwang, Nussdorf, Degerndorf, Brannenburg und Großbrannenburg zusammen.  Sei es bei Bränden, Verkehrsunfällen oder technischen Hilfeleistungen, die von den aktiven Feuerwehrleuten zusammen mit der gut motivierten Jugendfeuerwehr gelernt und geleistet werden, wichtig sind immer gut strukturierte Abläufe und ein großer Zusammenhalt. Heuriger Schwerpunkt bei den Feierlichkeiten von Freitag, 21. Juni bis Montag, 24. Juni ist der Festsonntag, 23. Juni mit Fahnenweihe. Die alte Fahne wird ergänzt mit einer neuen Neuanfertigung der Fahnenstickerei Kössinger aus Schierling. Bis zum Festsonntag und zur Fahnenweihe wird noch eifrig an dem handwerklichen Kunstwerk gearbeitet. Bereits bekannt sind die Vorderseite mit der Ortskirche St. Ägidius und Andreas von Grainbach und der Rückseite mit dem handgestickten und feuerlöschenden St. Florian.

Das Festprogramm „Wir feiern 150 Jahre“

Das Festprogramm im Grainbacher Festzelt beginnt am Freitag, 21. Juni ab 19 Uhr mit der Samerberger Musikkapelle, tagsdarauf wird ab 19 Uhr ein Speck- und Weinfest mit der Kapelle „Zaxndi“ angebote und am Sonntag, 23. Juni werden bereits ab 8 Uhr die eingeladenen Feuerwehrvereine empfangen. Es folgen der Kirchenzug, der Feldgottesdienst um 10 Uhr und der Festzug zurück zum Festzelt und zum gemütlichen Beisammensein. Ein Kesselfleischessen mit der Musik der „Boarischen Bries“ am Montag, 24. Juni beendet dann schon wieder die Grainbacher Jubiläumsfeierlichkeiten. Für gute Bewirtung Im Bavaria-Festzelt sorgen Auerbräu Rosenheim und der ortsansässige Getränkemarkt Irger und die Feuerwehrleute selbst in der Küche, diese werden am Festsonntag und am Montag beim Kesselfleischessen von der Metzgerei Grosse aus Rimsting-Pinswang unterstützt.

Fotos: 1. Feuerwehr Grainbach 2021 bei Weihe des neuen Mannschaftswagens

  1. Erinnerungen an das Feuerwehrfest 2014 – von Rainer Nitzsche
  2. Eindrücke von Einsätzen der FFW Grainbach

Redaktion

Toni Hötzelsperger

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!