Landwirtschaft

Madame Bäuerin – Zusatz-Vorstellung am Do., 6. Juli

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Da die Vorstellungen des Freilichttheaters morgen und am Samstag schon komplett ausgebucht sind, gibt es am Donnerstag noch eine Zusatzveranstaltung.

Mit großem Erfolg bringt heuer der Trachtenverein Achentaler-Rohrdorf das Theaterstück „Madam Bäuerin“ zur Auffühung. Die beiden letzten Spieltermine sind am Mittwoch, 5. Juli und am Samstag, 8. Juli (Ausweichtermine jeweils einen Tag später) um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es bei ORO, Telefon 08032-9883030.

Zu Theaterstück: Im Spannungsfeld von Stadt und Land, Jung und Alt, Bauernstand und Bürgertum finden der Jungökonom Franz Schiermoser und die Juristentochter Rosalie Scheuflein zueinander und überwinden die althergebrachten Zwänge einer Gesellschaft, die zwischen Tradition und Fortschritt nach Orientierung sucht.

Die bayerische Schriftstellerin Lena Christ (1881–1920) schuf mit ihrem Roman ein Zeitgemälde, dessen Bühnenfassung von Dr. Graf und Albert Drexel ein authentisches Bild der Lebenswirklichkeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwirft.

Begleitend vermittelt das Rohrorfer Bauernhausmuseum einen Eindruck bäuerlicher Kultur in Oberbayern. Bereits ab 18:00 Uhr laden Museum, Musik und Bewirtung dazu ein, bayerische Lebensart zu genießen und einen Ausflug in die Vergangenheit zu unternehmen.

– Halbstündige Pause nach dem zweiten Akt –

Fotos: Christian Schönleber

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.