Leitartikel

1000. Geburt im RoMed Klinikum Rosenheim

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

1000. Geburt im RoMed Klinikum Rosenheim ist wieder ein Juli Kind – Für die Eltern die vierte Tochter.  Am 14. Juli um 16:12 Uhr kam die kleine Johanna spontan und komplikationslos im RoMed Klinikum Rosenheim zur Welt. Ihre Eltern Marianne und Timo Hornung freuen sich sehr über Tochter Nummer Vier, die bei der Geburt 3170 Gramm bei einer Größe von 49 cm wog. Zuhause warten schon ganz gespannt die 6-jährige Magdalena, die 4-jährige Christina und die 2-jährige Elisa auf ihre kleine Schwester.

Das Team der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des RoMed Klinikums gratulierte zum Familienglück mit einem Blumenstrauß und dem RoMed-Teddybären. Mit rund 2000 Geburten im Jahr gehört RoMed Rosenheim zu den 25 größten Geburtskliniken in Bayern. Das RoMed Klinikum Rosenheim ist im Verbund mit den Klinikum Traunstein das einzige Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe südöstlich von München.

Bild: RoMed Kliniken

Bild-Nr.: 1000ste Geburt RoMed Klinikum Rosenheim.jpg

Bildunterschrift:  Gratulierten zum neuen Familienmitglied: Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Andreas Schnelzer, entbindende Ärztin Anna Lausch und der Geburtshilfliche Leiter des Perinatalzentrums, Oberarzt Priv.-Doz. Dr. Tamme Goecke.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!