Grüne Woche Berlin Landwirtschaft

100 Jahre Freistaat Bayern auf der Grünen Woche

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wenn am 19. Januar die Internationale Grüne Woche in Berlin ihre Pforten öffnet, will Bayern einen Auftritt der Extraklasse bieten. Passend zum 100-jährigen Jubiläum des Freistaats gilt dann auch in Berlin das Motto „Wir feiern Bayern“, wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner im Vorfeld mitteilte. „Wir werden alle Register ziehen, um die Berliner für unsere kulinarischen und touristischen Highlights zu begeistern“, sagte der Minister. Ziel sei, Bayern als Premiummarke zu präsentieren – als ideales Urlaubsland und als Heimat unnachahmlicher Spezialitäten. Schließlich gelte es, die Urlaubsgäste auf den Geschmack und den Absatz bayerischer Produkte voran zu bringen. Und weil die Schmankerl aus dem Freistaat in der Bundeshauptstadt immer gut ankommen, haben die Bayern wieder allerhand im Gepäck: Käse, Enten, Leberkäs, Weißwürste, Schinken, Honig, Pralinen, Bier, Spirituosen und vieles mehr. Brunner: „Wir werden den Messegästen so richtig Appetit auf Bayern machen.“ Im Mittelpunkt des bayerischen Auftritts steht heuer die Sonderausstellung „Wald, Gebirg und Königstraum“, das Thema der bayerischen Landesausstellung 2018.

Der Minister ist überzeugt: Die 2 350 Quadratmeter große Bayernhalle wird sich wieder zu einem der zugkräftigsten Besuchermagneten der Grünen Woche entwickeln. Dafür sorgen rund 40 Schmankerl- und Spezialitätenhersteller aus allen Regionen Bayerns und 15 regionale Tourismusverbände und Anbietergemeinschaften von „Urlaub auf dem Bauernhof“ – vom Berchtesgadener Land über das Altmühltal bis hin zur Genussregion Oberfranken. Auch den zünftigen bayerischen Biergarten wissen viele Stammgäste für eine kulinarische Erholungspause auf ihrem anstrengenden Messerundgang zu schätzen. Schließlich gibt’s hier nicht nur Essen und Trinken, sondern darüber hinaus als kostenlose Zugabe die pure bayerische Lebenslust: 50 Musik- und Trachtengruppen mit mehr als 1 000 Mitwirkenden zeigen rund um die Uhr, wie im Süden Deutschlands musiziert, getanzt und gefeiert wird.

Foto: Rainer Nitzsche – Blick in die Bayernhalle auf der Grünen Woche

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.