Tourismus

100 Jahre Bayerische Schlösserverwaltung

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Bayerische Schlösserverwaltung feiert ihr 100jähriges Bestehen mit einem besonderen Festprogramm. Vom 7. bis 20. November bieten wir den Besuchern Blicke hinter die Kulissen, Park- und Themenführungen mit unseren Experten, Vorträge sowie spannende Aktionen für Kinder.

Dabei stehen nicht die Gebäude als Sehenswürdigkeiten im Vordergrund, sondern die Menschen, die diese besonderen historischen Orte ausmachen oder mit Ihrem Wissen und ihrer Lebens- und Arbeitserfahrung dafür sorgen, dass die 45 großen Schlösser, Burgen, Residenzen sowie die 27 Gartendenkmäler verwaltet, in Ihrem Bestand erhalten und vermittelt werden. Die Mitarbeiter – Gärtner, Kastellane, Museumsreferenten, Bauingenieure, Restauratoren und Verwaltungsangestellte bis hin zum Präsidenten – stellen an diesen 14 Tagen Aspekte ihrer Arbeit vor. Nutzen Sie die einmalige Chance, Orte kennenzulernen, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Der Eintritt zu den meisten Jubiläums-Veranstaltungen ist frei, allerdings gibt es oft beschränkte Teilnehmerplätze.

Der Beginn und das Ende dieses Sonderprogramms beziehen sich auf die zwei wichtigen Gründungsdaten vor 100 Jahren: Am 20. November jährt sich zum 100. Mal die Gründung der Bayerischen Schlösserverwaltung des gerade erst am 7. November 1918 ausgerufenen Freistaates Bayern. Alle Veranstaltungen finden Sie im Internet unter www.schloesser.bayern.de.

Das Jubiläums-Programm im Schloss und Park Herrenchiemsee

Dienstag, 13. November, 11 Uhr
Treffpunkt: Kasse Augustiner-Chorherrenstift

Themenführung in der Galerie Julius Exter im
Augustiner-Chorherrenstift Herrenchiemsee
Museumsreferent Dr. Thorsten Marr
„Die drei Malerinnen“
Ein Hauptwerk von Julius Exter aus dem Jahr 1909

Dauer: circa 45 Minuten; maximal 30 Teilnehmer; ohne Anmeldung
Hinweis: Nur für Erwachsene geeignet

Dienstag, 13. November, 13 Uhr
Treffpunkt: Museumskasse im Neuen Schloss Herrenchiemsee

Themenführung im König Ludwig II.-Museum im
Neuen Schloss Herrenchiemsee

Museumsreferent Dr. Uwe Gerd Schatz
„Unbekanntes Neuschwanstein“
Sonderausstellung mit unveröffentlichten Entwürfen

Der Kurator schildert außer den Entwürfen zu Wandgemälden auch seine Arbeit im 1987 eröffneten Ludwig II.-Museum: Bewahren des puristischen Konzepts mit dem Schwerpunkt Originale – Ausgestalten zur besseren Vermittlung der Kunst Ludwigs II.
Dauer: circa 60 Minuten; maximal 30 Teilnehmer; ohne Anmeldung
Hinweis: Nur für Erwachsene geeignet

 Sonntag, 18. November, 10.15 Uhr
Treffpunkt: Foyer im Neuen Schloss Herrenchiemsee

Themenführung im Neuen Schloss Herrenchiemsee
Kastellanin Veronika Endlicher
Des Königs Diener – ein Blick hinter die Kulissen der Herreninsel im Wandel der Zeit
Was passiert vor, während und nach Führungen hinter den Kulissen?
Dauer: circa 45 Minuten; maximal 25 Teilnehmer
Anmeldung erbeten: Telefon 08051 6887-0 (Mo-Do 9-15 Uhr)
Hinweis: Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein.

Montag, 19. November, 10.30 Uhr
Treffpunkt: Gärtnerei

Führung durch die Gärtnerei der Herreninsel
Roberto Wetzel (Arbeitsgebietsleiter Garten und Park)
Der Gartenbetrieb auf der Herreninsel
Dauer: circa 60 Minuten; maximal 25 Teilnehmer
Anmeldung erbeten: Telefon 08051 6887-0 (Mo-Do 9-15 Uhr)

 Montag, 19. November, 13 Uhr
Treffpunkt: Pferdestall

Führung durch den Pferdestall der Herreninsel
Helmut Meidert (Arbeitsgebietsleiter Kutschenbetrieb)
Der Kutschenbetrieb auf der Herreninsel
Dauer: circa 60 Minuten; maximal 25 Teilnehmer
Anmeldung erbeten: Telefon 08051 6887-0 (Mo-Do 9-15 Uhr)

 Die Bayerische Schlösserverwaltung

Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates Bayern. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen sowie weiteren Baudenkmälern einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland. Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen Hofgärten, Schlossparks, Gartenanlagen und Seen. Die einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung ziehen jährlich über fünf Millionen Besucher aus aller Welt an.

Foto: Quelle LRA Rosenheim/Foto: Berger Prien  – Schloss Herrenchiemsee – ein Ort der Feierlichkeiten zu 100 Jahre Bayerische Schlösserverwaltung

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.