Sport

1 Woche vor Bundesligastart: FC Bayern-RB Salzburg 4:4

Veröffentlicht von Günther Freund

In einer spektakulären Partie am FC Bayern Campus in München musste sich der deutsche Meister bei der Generalprobe  vor dem Bundesligastart am kommenden Freitag gegen den österreichischen Meister mit einem Remis 4:4 (1:1) begnügen.

Die Zuschauer sahen munteren Offensiv-Fußball mit zwei glänzenden Keepern Sven Ulreich und Philipp Köhn, trotz der vielen Gegentore. Salzburg-Coach Matthias Jaissle wechselte bis auf Keeper Köhn in der Pause das gesamte Team aus  und auch Julian Nagelsmann  wechselte  in der 63. Minute – bis auf Kimmich – die gesamte Elf aus.

Für die Bayern trafen Leroy Sané (9.), der auffällige erst 17-jährige Arijon Ibrahimovic (69.), Kingsley Coman (71.) und Mathys Tel (88.), der sich ebenfalls in sehr guter Verfassung zeigte. Auch  Yusuf Kabadayi zeigte eine gute Leistung und konnte sich durchaus empfehlen.  Der niederländische Neuzugang Daley Blind, in der Winterpause ablösefrei von Ajax Amsterdam zu den Bayern gekommen, feierte in der 63. Spielminute sein Debüt.

Für Salzburg trafen Sekou Koita (16.),  Karim Konate  (51.) und Noah Okafor (54. und 89.). Jerome Onguene war nach seiner Rückkehr aus Frankfurt erstmals wieder im Team.

Salzburgs Trainer war zufrieden mit der beherzten Vorstellung seines Teams:  “Wir sind jetzt seit einigen Tagen im Trainingsbetrieb, die Burschen ziehen sehr gut mit. Heute hat man schon viele Facetten, von dem, was wir dann im Frühjahr auf den Platz bringen wollen, gesehen. Aber es gibt auch noch einiges zu tun, das hat uns Bayern ganz klar aufgezeigt. Die Schwachpunkte, die uns heute ins Auge gestochen sind, werden wir im Detail aufarbeiten. Aber für den Stand der Vorbereitung sind wir heute sehr zufrieden.”   
 Bayern-Trainer Julian Nagelsmann war ebenfalls zufrieden: “Für ein Testspiel war es gut, wir können einige Schlüsse daraus ziehen. Natürlich waren wir nach einem harten Trainingslager etwas müde. Am Freitag wird der Tank aber wieder voll sein.
Die Bayern freuen sich jedenfalls auf nächsten Freitag, den 20.Januar, wenn es gegen RB Leipzig wieder um Punkte geht (Live im TV bei SAT1).

Redaktion

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!